Survival of the Dead

3/5

Hmmm… Den Film habe ich am 28.04.2010 in der Sneak Preview gehabt. Sonst mag ich ja keine Zombie-Filme, aber der war gut. Genre-typisch gab es viel Blut und Gedärm, die Effekte waren Romero-typisch entweder handgemacht aus einer der unteren Schubladen oder Computer-Animationen, die aus einem Computerspiel hätten sein können. Der Ton kann allerdings wirklich überzeugen, teilweise glaubt man, wirklich im Film zu sein.

Die Story ist das, was den Film interessant macht: Nicht die Katastrophe, die die ganze Welt heimsucht, sondern das Schicksal zweier kleiner Gruppen, die versuchen, zu überleben. Auf der einen Seite eine Einheit des Militärs, die dem Video-Aufruf eines Kapitäns folgt. Auf der anderen Seite eine kleine Inselgemeinde, die ihren ganz eigenen Weg gefunden hat, sich mit ihren Zombies zu arrangieren.

Es gibt die typischen Schock-Szenen (Eine Figur wird in der Totale gezeigt, dann Zoom auf’s Gesicht. Schnitt zurück in die Totale und jemand steht hinter der Person. Schock-Musik, Schnitt), aber auch einige für einen Zombie-Film erstaunlich erstaunlich emotionale Szenen.

Alles in allem ein netter Grusel-Thriller (mit Zombies), der allerdings für Personen mit Herz-Problemen und einer Aversion gegen viel Blut und Gekröse ungeeignet ist.

===

Da mich Zombie-Filme eher nicht reizen, bleibt die DVD beim Händler, daher bleibt es beim ersten Eindruck.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s